Karte
 

Jetzt schon Startnummern für 2001

Autor
jsch
 
Datum
18/12/2000
 
Quelle
Lausitzer Rundschau
 
Stichworte
rennsteiglauf
laufen

Lauf. Auch zur mittlerweile 29. Auflage des Laufspektakels am Rennsteig Mitte Mai 2001 werden zahlreiche Finsterwalder Volkssportläufer wieder die Laufschuhe schnüren und die Teilnahmeserie nicht abreißen lassen. Dabei gilt das Hauptinteresse der Halbmarathonstrecke über 21 km von Oberhof nach Schmiedefeld.

Ihre Startzusage in Form der Startnummer haben schon Renate und Friedhelm Riemer, die Damian-Brüder Manfred und Lothar sowie Werner Mudlack und Jörg Schulz in der Tasche.

Während Peter Füchsel und Jörg Schulz bereits zum zehnten Mal seit der Premiere der Halbmarathonstrecke 1992 dabei sind, wagen Christel und Heinz Hagemann erstmals das Abenteuer Rennsteiglauf.

Letzter Test ist das Finsterwalder Dutzend am 7. April 2001. Hier führen die 21 km über Schacksdorf - Lichterfeld - Lieskau - Siedlung Erika - Massen wieder nach Finsterwalde.



Verwandte Berichte vom Wettkampf-Reporter

25/05/2002
Rennsteiglauf
Neptuns Sportler waren dabei


Verwandte Zeitungsartikel

26/05/2006
Lockung Rennsteiglauf
Zusammenstellung einiger Resultate der Läufer unserer Region beim diesjährigen Rennsteiglauf

25/05/2004
Drei neue Super-Männer
Läufer der Region beim 2004er Rennsteiglauf

24/05/2002
Beim Jubiläum wieder dabei
Vorankündigung für den 30. GutsMuths-Rennsteiglauf

30/05/2002
Hand in Hand ins Ziel gelaufen
Ergebnisse der Finsterwalder Läuferschar beim 30. Rennsteiglauf

08/04/1999
Rudis große Lauflust
Rudi Lehmann fährt zum 12ten Mal zum Rennsteiglauf