Karte
 

Alle Achtung vor den Vereinen

Unermüdliches Werkeln für den Vereinssport in der "Sportstadt" Finsterwalde

Autor
Christian Homagk
 
Datum
21/05/2002
 
Quelle
Lausitzer Rundschau
 
Stichwort
saengerfest
Foto/Abbildung
Christian Homagk

Am morgigen Mittwoch werden wieder viele Läufer ihre Runden im Stadion des Friedens drehen.

Finsterwalde. Im Programmheft des bevorstehenden Sängerfestes werden bei den Vereinsvorstellungen wiederum zwei Sportvereine zu Wort kommen. Der Tischtennisclub “Sängerstadt” und die 90-jährige “Spielvereinigung” zeigen sich diesmal als Gestalter des öffentlichen Lebens dieser Stadt, als dauerhafte Heimstätte von Bürgern, die Freude am gesundheitsdienlichen Gemeinschaftsleben suchen.

Diese Vereine wirken ohne “viel Tamtam”, unentgeltlich, unermüdlich, sammeln von Mitgliedern, was sie an Finanzen so brauchen, und freuen sich, wenn ihre Bitte um Förderung ihres Tuns bei wohlwollenden Spendern immer mal wieder Gehör finden. Sie sind stolz auf sportliche Leistungen ihrer Mitglieder, auf diese Ergebnisse zähen, einsatzfrohen Übens. Sie sind Amateure im guten Sinne, nicht abfällig als “halbfertig” zu verstehen. In diesen städtischen Vereinen fließt kein Geld in Sportler- und Funktionärs-Taschen. Wie es jüngst auch in Finsterwalde zur Sprache kommt, wenn im Zusammenhang mit dem Profi-Fußball-Vergleich am 24. Mai von vielen Tausenden geredet wird.

Sauberer Amateursport wird hier gepflegt, auf dem Einheit-Sportplatz, in der “Korczak“-Turnhalle, auch auf dem “Stadion des Friedens” bei Leichtathletik-Veranstaltungen, wie sie vor und nach dem Fußball-Event anstehen. Den hoffentlich vielen Zuschauern bei Energie Cottbus gegen Dresden will ich damit nur zu bedenken geben, dass der Sport in Finsterwalde auch allwöchentlich außerhalb solcher Schau-Veranstaltungen pulsiert und Aufmerksamkeit verdient.

Die Grün-Weiß-Leichtathleten empfangen zum Beispiel am 22. Mai die Dauerläufer zu ihrem traditionellen “Stunden-Paarlauf”, gestalten einen Monat später die Leichtathletik-Kreismeisterschaften.

Am 11. Juni richtet der SV Neptun 08 im Auftrag des Elbe-Elster-Läuferbundes die 10.000-m-Meisterschaft aus. Von den Serienspielen der Tischtennissportler und Spielvereinigungs-Fußballer wissen wir aus der Tageszeitung. Freuen wir uns mit diesen Sportvereinen, dass ihr Wirken mit der Aufnahme in das Sängerfest-Programmheft Beachtung auf ungewohnte Art findet.



Verwandte Berichte vom Wettkampf-Reporter

30/08/2002
Sängerfest 2002
Münzprägen und Umzug - auch 2002 war Neptun dabei!


Verwandte Zeitungsartikel

02/09/2002
Impressionen vom Finsterwalder Sängerfest
Neptun hinterließ "prägenden Eindruck", auch beim 2002er Sängerfest

07/10/1998
Nur kleine Sorgen beim größten Verein
bei der Mitgliederversammlung '98 dankte Neptun seiner großen Helfer-Schar

28/08/1998
Sportler prägen die Fest-Münzen
beim kommenden Sängerfest werden Neptuns Leute Münzen prägen

02/09/2004
Sängerfest in Australien
Münzprägen beim 2004er Sängerfest