Karte
 

Sachsen siegten in der Sängerstadt

Triathlon mit Rekordbeteiligung / Kinder ermittelten Kreismeister / Gold für Peter Füchsel

Autor
hgk
 
Datum
14/05/1997
 
Quelle
Lausitzer Rundschau
 
Stichworte
tria hatz
triathlon
Foto/Abbildung
hgk

Als "Frauen-Tag" wird die 1997er "Hatz" in der Triathlon-Stadtsportgeschichte vermerkt. Die Kampfrichterinnen Beate Seidel, Ina Schöche und Gudrun Hartmann (v .l.) schicken Suse Homagk, Katy Hillgruber (v. l.) und Karen Andresen (im HG) auf die Strecke...

Finsterwalde. Zehn Uhr erster Start, fünfzehn Uhr letzter Siegerehrungsbeifall. Zweihundert Beteiligte bei der ,,Tria-Hatz in der Sängerstadt.” Dank zuverlässiger Helfer verlief der komplizierte Ausdauermehrkampf reibungslos. Die Großen ließen sich vom Brandenburgischen Triathlon-Bund mit Landesmeisterschafts-Medaillen ehren; die Kinder nahmen Urkunden, Erinnerungsmedaillen und Preise (und den versprochenen Kuchen!) nach anstrengendem Wettkampf mit nach Hause.

Für die Spitzenleistungen des Tages wurden Barbara Kösser (18) und Nico Koppo (19) von der HSG DHfK Leipzig ausgezeichnet. Die deutsche Junioren-Meisterin (!) nahm nach 750 m Schwimmen, 20 km Einzelradfahrt und 5 km Waldlauf (1:02:58 Stunden) der einheimischen Karen Andresen genau eine Minute ab. Der andere Sachse, schon im Vorjahr hier Gewinner, steigerte sich auf die Traum-Zeit von 56:55 Minuten und verwies den Berliner Stüwe und den neuen Landesmeister Petko Beier (Cottbus) auf die Plätze. Sebastian Marschner (6.), Christian Heinrich (12.) und Lars Homagk (20.) mischten vorne mit und gewannen - wie schon 1996 - Mannschaftssilber der offenen Landesmeisterschaft. Noch besser schnitten die Damen ab: Karen wurde neue Meisterin, Suse Homagk Dritte, Katy Hillgruber Vierte. Die 1. Mannschaft holte in dieser Besetzung mit vierzehn (!) Minuten Vorsprung vor Vorjahresmeister Potsdam die Goldmedaillen, und die 2. Mannschaft (mit Marlies Homagk, Ariane Lentz und Sabine Rudo) war stark genug für ,,Bronze”.

Schmunzelnd nahm Peter Füchsel in der Altersklasse 50-54 die Goldmedaille entgegen; für solche schweren Sachen wie Triathlon sind die Bewerberzahlen niedrig. Sein Vorteil! Um so erfreulicher der Zuspruch für die beiden Kinder-Triathlons. Der Radsportverein hatte ‘ne Truppe dabei. Gegen Konkurrenz aus Potsdam, Kirchhain, Cottbus, Herzberg, Senftenberg, dem Spreewald sahen vom veranstaltenden Sportverein Neptun 08 Birgit Kunzke, Konni Zinke und Ulrike Lortz am besten aus. Von den Jungen überzeugten Alex Meyer, Roy Müller und David Weiershäuser.



Verwandte Protokolle

10/06/2007
Tria-Hatz in der Sängerstadt
Triathlon am "fiwave"

14/05/2005
Pfingst-Sprint in der Sängerstadt
ein kurzes, schönes Ding zum Saison-Beginn

29/05/2004
Tria-Hatz in der Sängerstadt
Landesmeisterschaft der Kinder und Jugend B sowie Jedermann-Rennen


Verwandte Zeitungsartikel

07/06/2007
Sonntag Tria-Hatz in der Halle
Ankündigung zur Tria-Hatz 2007

03/06/2004
Der Franz, der kann's: Stark zu Wasser, zu Fuß und auf dem Rad
Ergebnisse der Kinder-und-Jugend-B-Triathlon-Landesmeisterschaften im Rahmen der 2004er Tria-Hatz

30/05/2004
Sonne über der „Tria-Hatz“
viele gute Leistungen bei der Tria-Hatz 2004