Karte
 

Fünfziger-Schwimmen im Freibad

Wettbewerb von Stadt und Neptun zum Jubiläum

Autor
Christian Homagk
 
Datum
18/05/2004
 
Quelle
Lausitzer Rundschau
 
Stichwort
freibad

Finsterwalde. Bei herrlich klarem und bereits 16° Celsius warmen Wasser ist im «Schwimmstadion der Freundschaft» das erste (von gewünscht ganz vielen) private Wettschwimmen der 2004er Sommersaison vonstatten gegangen.

Der neunjährige Loris-Franz Gampe und sein Sportlehrer schwammen eine «lange» Bahn, also 50 Meter und holten sich dafür bei der Schwimmmeisterin eine «Urkunde Fünfziger-Schwimmen» ab. Diese mehrfarbigen Dokumente erinnern an das 50-jährige Bestehen der Sportstätte und Badeanstalt. Erhalten kann sie jeder, der «vor einem glaubwürdigen Zeugen» an einem solchen Miteinander «um die Wette» beteiligt war. Zustande gekommen ist diese Sommeraktion nach Absprache des SV Neptun 08 mit der Stadtverwaltung. Bei der Finanzierung haben Schwimmsportfreunde geholfen.



Verwandte Zeitungsartikel

02/07/2007
Max Katschke wollte der Erste im Freibad sein
Saisonröffnung im Freibad 2007 - auch Neptun hilft mit

29/06/2007
«Tun alles, um das Bad zu erhalten»
LR-Vorbericht zur Öffnung des Freibades 2007

22/06/2007
«Freibad darf nicht sterben»
Notizen von einer Demonstration zum Erhalt des Finsterwalder Freibades

21/06/2007
Schwimmbad weiter betreiben
LR-Leserbrief mit Erinnerungen an den Freibadbau

20/12/2006
«Der Vorschlag ist längst überfällig»
Interview mit Johannes Wohmann, Bürgermeister von Finsterwalde, zur geplanten Gebührenerhöhung für die Nutzung der städtischen Sportstätten

08/12/2006
Vereine sollen mehr für Sportstätten zahlen
Stadt plant Preiserhöhungen um ein Vielfaches und Schließung des Freibades